Impfangebot

Der Landkreis Oberspreewald Lausitz stellt in Kooperation mit der Sparkasse Niederlausitz ab der 16. Kalenderwoche ein zusätzliches Impfangebot zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen Impfbus der Kommunen im Landkreis direkt anfahren wird. An vorerst 2 Tagen wird der Impfbus auch Halt im Amt Ruhland machen, am 21.04.21 in der Stadt Ruhland und am 22.04.21 in der Gemeinde Guteborn. Die Terminvergabe und Information wird dabei über die Amtsverwaltung abgewickelt. Impfberechtigt sind bei den Terminen nach jetzigem Stand alle Personen der Gruppen 1 bis 3 der Impfreihenfolge der Bundesimpfverordnung. Genauere Informationen zu den Impfpriorisierungen erhalten Sie hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940.

Weitere Informationen zur Terminvergabe werden durch die Amtsverwaltung in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Info zur Nutzung der Stadtbibliothek Ruhland

Die Bibliothek öffnet ab Donnerstag, den 11.03.2021 unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln!
Das Tragen einer medizinischen Maske ist zwingend notwendig.

Die Bibliothek darf nur öffnen, wenn alle Vorgaben der aktuellen Corona Regeln eingehalten werden. Daher ist eine telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 035752 2135 oder per Email bibliothek-ruhland@gmx.de notwendig.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Regelung zur Erhebung von Kitagebühren für den Monat Januar

Aufgrund der veränderten Betreuungssituation im Zusammenhang mit der Corona Pandemie ist es derzeit nicht möglich, dass alle Kinder in den Einrichtungen des Amtes Ruhland und der freien Träger betreut werden können. Mir ist bewusst, dass dieser Umstand viele Eltern vor große Probleme stellt und den Spagat zwischen Kinderbetreuung und beruflicher Tätigkeit auch in finanzieller Hinsicht, erschwert. Aus diesem Grund möchte ich mich für die Unterstützung und das Verständnis bei allen Eltern bedanken.

Um der Situation der Eltern Rechnung zu tragen haben sich die Hauptverwaltungsbeamten mit dem Landkreis bereits in der vergangenen Woche darauf verständigt, keine Kitagebühren für den Monat Januar zu erheben wenn keine Notfallbetreuung im Januar in Anspruch genommen wird. Zu diesem Zeitpunkt war die Abbuchung der Gebühr für Januar allerdings schon veranlasst und nicht mehr zu stoppen. Deshalb hat das Amt Ruhland vorerst allen Eltern, die bereits eingezogenen, Kitagebühren erstattet und wird im Februar betrachten welche Kinder tatsächlich im Januar betreut wurden. Für diese wird der Januarbeitrag dann nochmals neu eingezogen.

Für den Monat Februar ist dann eine ähnliche Betrachtung möglich, je nachdem welche Regelungen die neue Landesverordnung zur Dauer und zum Umfang der eingeschränkten Betreuung treffen wird. Es ist dann allerdings auch möglich, dass die Abbuchung durch den höheren Prüfungsaufwand, nicht wie gewohnt zum 15. des Monats, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Konzack
Amtsdirektor

Wichtige Information zur Zahlung von Elternbeiträgen für Januar 2021

Eltern, die aufgrund des Verbotes des Betriebes der Kindertagesbetreuung im Monat Januar den gesamten Monat über keine Leistung in Anspruch nehmen können, müssen für diesen Monat keinen Elternbeitrag zahlen.

Aufgrund der kurzfristigen Regelung des Landkreises OSL zum 13.01.2021 war der technische Vorgang der Abbuchung der Elternbeiträge im Januar 2021 nicht mehr zu stoppen.
Daher wurden die Elternbeiträge zum 15. d. Monats vom Konto abgebucht.
In der KW 3 wird eine Stornierung der Beiträge veranlasst, so dass zunächst alle Eltern eine Gutschrift der Elternbeiträge für den Monat Januar 2021 erhalten.
Im Februar wird die rückwirkende Gebührenbelastung für den Monat Januar 2021 nur für die Eltern vorgenommen, die im Januar eine Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch genommen haben.

Elterninformation zur neuen Allgemeinverfügung des Landkreises OSL

Werte Eltern,

ab dem 06.01.2021 findet in allen Kindertagesstätten des Amtes Ruhland wieder die Notfallbetreuung in den Horten statt.
Den entsprechenden Antrag zur Notfallbetreuung finden Sie im unteren Teil dieser Meldung.

Des Weiteren werden ab dem 06.01.2021 die eingeschränkten Öffnungszeiten in der Kita Spurensucher, Kita „ Am Born“ und Kita „ Blaues Haus“ aufgehoben.

Formulare/Dokumente
Antrag Notbetreuung ab 14.01.2021 (835 kB)
3. Allgemeinverfügung Landkreis OSL vom 13.01.2021 (141 kB)

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf den Seiten des Landkreises OSL unter https://www.osl-online.de/news/1/623080/nachrichten/neuartiges-coronavirus-entwicklungen-im-landkreis-oberspreewald-lausitz.html

Baustelle in Ruhland – Sperrung zwischen zwischen Markt und Mittelstraße

Dauer der Sperrung vom 11.01.2021 – 15.01.2021

Grund: Sanierung der Telefonleitung für die Telekom

Umleitung Karte (PDF, 539 Kb)
Verkehrsanordnung (PDF, 827 Kb)

Bleiben Sie zu Hause, reduzieren Sie Kontakte, schützen Sie sich und andere!

Die wachsende 7-Tages-Inzidenz von Corona-Neuinfektionen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz verschärft die Lage im Klinikum Niederlausitz weiter ….

hier weiterlesen (Link zur Website www.osl-online.de)

Einschränkung Öffnungs-/Betreuungszeiten Kita Spurensucher Ruhland, Kita Guteborn und Hort Guteborn

Werte Eltern,

Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens und der täglich weiter ansteigenden Personalausfälle gelten folgende Einschränkungen:

Kita Ruhland Spurensucher

  • Ab dem 07.12.2020 bis voraussichtlich 04.01.2021 findet keine Betreuung der Hortkinder statt. Für die Klassen Flex 1, Flex 2 und Flex 3 endet der Unterricht ab dem 07.12.2020 an der Lindenplatzschule um 11.10 Uhr. Für diese Klassen ist keine Essensversorgung über die Schule mehr möglich.
  • ab dem 04.12.2020 nur noch von 07.00 Uhr bis 15.30 Uhr (betrifft Krippe und Kindergarten)

Kita Guteborn

  • ab dem 03.12.2020 nur noch von 06.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • ab dem 07.12.2020 nur noch von 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Hort Guteborn “Blaues Haus”

  • ab dem 03.12.2020 nur noch von 06.00 Uhr bis 15.30 Uhr
  • ab dem 07.12.2020 entfällt der Frühhort

Die Einschränkungen der Öffnungszeiten sind erforderlich, um die notwendige Aufsichtspflicht für Ihre Kinder gewährleisten zu können.

Wir möchten alle Eltern bitten, denen es möglich ist, Ihr Kind vorübergehend zu Hause zu betreuen oder verkürzte Betreuungszeiten in Anspruch zu nehmen. Alle weiteren Informationen zu den Betreuungszeiten der kommenden Tage erfahren Sie im Amt Ruhland, bei der Leitung der Kindertagesstätte oder auf der Homepage des Amtes Ruhland.

Diese Einschränkungen gelten bis auf weiteres.

Wir bedanken uns bei den Eltern für ihr Verständnis.

Christian Konzack
Amtsdirektor

Öffentliches Auslegungsverfahren zum geplanten Landschaftsschutzgebiet „Elsterniederung und westliche Oberlausitzer Heide zwischen Senftenberg und Ortrand“

Bekanntmachung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz vom 10. September 2020

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg beabsichtigt, das Gebiet „Elsterniederung und westliche Oberlausitzer Heide zwischen Senftenberg und Ortrand“ in einem förmlichen Verfahren gemäß § 9 des Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes vom 21. Januar 2013 (GVBl. I Nr. 3) in Verbindung mit § 26 des Bundesnaturschutzgesetzes vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2542) sowie § 8 Absatz 1 und 3 und § 42 Absatz 2 Satz 3 des Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes und § 4 Absatz 1 der Naturschutzzuständigkeitsverordnung vom 27. Mai 2013 (GVBl. II Nr. 43) durch den Erlass einer Rechtsverordnung als Landschaftsschutzgebiet festzusetzen. Die Beschlüsse des Rates des Bezirkes Cottbus vom 24. April 1968 und 15. Juli 1987 zum o.g. LSG sollen ersetzt werden.

Das geplante Landschaftsschutzgebiet liegt in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster. Von der geplanten Unterschutzstellung sind folgende Flächen in dem Amtbereich Ortrand ganz oder teilweise betroffen:

Stadt/Gemeinde: Gemarkung: Flur:
Ruhland Arnsdorf 1 -6
  Ruhland 1 – 14
Guteborn Guteborn 1 – 14
Schwarzbach Biehlen 1 – 3
  Schwarzbach 1 – 7
Grünewald Grünewald 1 – 4
Hermsdorf Hermsdorf 1 – 13
Jannowitz 1 – 6
Hohenbocka Hohenbocka 1 – 8

 

Der Entwurf der Verordnung und die dazugehörigen Karten werden daher im Zeitraum vom 16. November 2020 bis einschließlich 18. Dezember 2020 in der Amtsverwaltung Ruhland ausgelegt.

Diese Bekanntmachung und im Auslegungszeitraum der Entwurf der Verordnung mit Karten zum geplanten Landschaftsschutzgebiet „Elsterniederung und westliche Oberlausitzer Heide zwischen Senftenberg und Ortrand“ sowie der Hinweis zum Datenschutz gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) können auch wie folgt im Internet eingesehen werden:

https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/umwelt/natur/natur-und-landschaftsschutzgebiete/verfahrensablauf-einstweilige-sicherstellung/