Lärmaktionsplan Ruhland Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit zum Lärmaktionsplan für die Stadt Ruhland gemäß § 47d Absatz 3 Bundes-Immissionsschutzgesetz

Das Amt Ruhland hat als zuständige Behörde (gemäß § 13 Absatz 2 Immissionsschutzzuständigkeitsverordnung des Landes Brandenburg) einen Entwurf des Lärmaktionsplans für die Stadt Ruhland erstellt.

Rechtsgrundlage für die Aufstellung des Lärmaktionsplanes ist § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 2002 (BGBl. I S. 3830), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes 8. November 2011 (BGBl. I S. 2178) geändert worden ist, in Verbindung mit der Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (EU-Umgebungslärmrichtlinie) des Europäischen Parlamentes und Rates vom 25. Juni 2002. Danach müssen die zuständigen Behörden einen Lärmaktionsplan aufstellen, der konkrete Maßnahmen zur Verminderung und Verhinderung gesundheitsschädlicher Auswirkungen von Umgebungslärm sowie zur Erhaltung der Umweltqualität beinhaltet. Verpflichtend zu untersuchen sind alle Straßen mit einer Verkehrsbelegung über 3 Mio. Fahrzeugen pro Jahr. Eine Pflicht zur Durchführung der Strategischen Umweltprüfung (SUP) besteht nicht.

Weder im Bundes-Immissionsschutzgesetz noch in der EU-Umgebungslärmrichtlinie wurden konkrete Grenzwerte für die Lärmaktionsplanung festgelegt. Allerdings wurden im Land Brandenburg im Rahmen eines Strategiepapiers zur Lärmaktionsplanung Prüfwerte definiert. Diese liegen bei 55 dB(A) nachts bzw. 65 dB(A) ganztags.

Als Grundlage für die Lärmaktionsplanung wurden gemäß § 47c BImSchG unter Berücksichtigung der Vierunddreißigsten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetztes (Verordnung über die Lärmkartierung – 34. BImSchV) durch das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV, nunmehr Landesamt für Umwelt LfU) Lärmkarten erarbeitet.

Mit dieser Bekanntmachung entsprechend § 47d Absatz 3 BImSchG wird die Öffentlichkeit über die Auslegung des Lärmaktionsplanentwurfes und die Möglichkeit der Abgabe einer Stellungnahme informiert.

Die Auslegungsfrist des Planentwurfes beginnt am 18.06.2019 und endet am 09.07.2019.

Der Lärmaktionsplanentwurf ist im Internet auf den Seiten des Amtes Ruhland unter www.amt-ruhland.de einsehbar.

Der Entwurf liegt außerdem für die Dauer der Auslegungsfrist im Dienstgebäude des Amtes unter folgender Adresse aus:

Amt Ruhland, Rudolf-Breitscheid-Straße 4, 01945 Ruhland , Flur 1.OG Hauptgebäude
Sprechzeiten:
Dienstag               09.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag          09.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

Anregungen, Vorschläge oder Einwendungen zum Entwurf der Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Stadt Ruhland können an die folgende Adresse eingesendet werden:
Amt Ruhland, Amt für Bau und Geoinformation, Rudolf-Breitscheid-Straße 4, 01945 Ruhland bzw. bauverwaltung@amt-ruhland.de

Die Anregungen; Vorschläge oder Einwendungen fließen in die weitere Erarbeitung des Lärmaktionsplans für die Stadt Ruhland ein. Der endgültige Plan wird nach Bewertung aller fristgerecht eingegangenen Einwendungen beziehungsweise Anregungen fertig gestellt und die Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung angestrebt.

R.Mehl
Amt für Bau und Geoinformation

Abschlussbericht – Überprüfung des Lärmaktionsplans 2017 für die Stadt Ruhland (Download PDF, 800kB)

Mobile Beratung des Frauenhauses Lauchhammer

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den Monaten Juli und August 2019 finden keine mobilen Beratungstermine des Frauenhauses Lauchhammer statt.

Frauen mit ihren Kindern erhalten bei seelischer und körperlicher Misshandlung sofort unter 03574/ 26 93 oder der Bereitschaftsnummer 0162/ 6012828 Schutz, Unterkunft und Beratung im Frauen- und Kinderschutzhaus.

(mehr …)

Wahlergebnisse der Europa-, Kreistags-, Kommunal- und Bürgermeisterwahl 2019

Die Ergebnisse finden Sie unserem Wahlportal unter

http://wahlen.amt-ruhland.de

Folgende Ergebnisse stehen aktuell zur Verfügung (Endergebnis 02:51 Uhr)

Europawahl -> http://wahlen.amt-ruhland.de/ew2019.html

Kreistagswahl -> http://wahlen.amt-ruhland.de/kw2019.html

Stadt Ruhland
Bürgermeister -> http://wahlen.amt-ruhland.de/bw2019-bm-ruhland.html
Stadtverordnetenversammlung -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-svv-ruhland.html

Gemeinde Schwarzbach
Bürgermeister -> http://wahlen.amt-ruhland.de/bw2019-bm-schwarzbach.html
Gemeindevertreter -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-gvv-schwarzbach.html

Gemeinde Hermsdorf
Bürgermeister -> http://wahlen.amt-ruhland.de/bw2019-bm-hermsdorf.html
Gemeindevertreter -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-gvv-hermsdorf.html

Gemeinde Grünewald
Gemeindevertreter -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-gvv-gruenewald.html

Gemeinde Hohenbocka
Bürgermeister -> http://wahlen.amt-ruhland.de/bw2019-bm-hb.html
Gemeindevertreter -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-gvv-hohenbocka.html

Gemeinde Guteborn
Gemeindevertreter -> http://wahlen.amt-ruhland.de/gw2019-gvv-guteborn.html

Der Ankerplatz sucht Unterstützer

Ein regionales Jugendhaus im Herzen von Ruhland…

Das Haus mit dem Namen. „Ankerplatz“ soll ein Ort werden, in dem Jugendliche sich angenommen und willkommen fühlen, in dem sie sich ausprobieren dürfen und selbst kennenlernen können. Unsere Plan ist ein Haus, in dem sowohl eine Offene Jugendtreffpunktarbeit ihren Raum hat, aber auch die christlichen Jugendgruppen
und das Konfirmandenprojekt der Kirchengemeinde Ruhland. Darüber hinaus soll es Seminar- und Workshopangebote im dafür vorgesehenen Seminarraum geben.
Das Konzept steht, die ersten Fördermittelanträge laufen und nun fehlen noch die Finanzen, um den Eigenanteil stammen zu können.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auch auf unserer Homepage unter: https://cvjm-ruhland.de/jugendhaus-ankerplatz/

Und dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Wir haben eine Spendenkampagne auf STARTNEXT gestartet:
Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum.

Hier haben wir unser Projekt geladen und stellen es mit einem Video und ein paar kurzen Details vor.

Wie funktioniert das ganze nun?

Wir haben den mutigen Plan innerhalb der nächsten knapp 50 Tage insgesamt 10.000 EUR über die Plattform zu sammeln.

Und das ist das Besondere bei einer Crowdfundingkampage:
WIR BEKOMMEN DAS GELD NUR, WENN WIR WIRKLICH DIE 10.000 EUR zusammen bekommen.
Ansonsten gehen die Spenden an die Spender zurück.

Alle Unterstützer können sich dort auf der Homepage für ihre Spende entweder ein Dankeschön im Wert der Spende aussuchen und buchen, oder eine direkte Spende ohne Dankeschön senden.

Bei Abschluss der Transaktion kann man aus mehreren Zahlungsmöglichkeiten wählen.
Achtung von Startnext wird automatisch eine „freiwillige“ Zusatzspende für sich selbst zur Finanzierung der Plattform in einer bestimmten prozentualen Höhe eingegeben, die man aber auch direkt vor Abschluss der Transaktion ändern oder auf Null setzen kann, wenn man das nicht möchte.
Wir selber bekommen nur die Spende von euch, der Rest geht an Startnext, an die wir am Schluss der Kampagne aber ebenfalls sowieso eine Gebühr zahlen müssen. Also braucht ihr die Extrakosten eigentlich auch nicht auf euch nehmen ;0) könnt es aber selbstverständlich wenn ihr das wollt.

Wir wären Euch außerdem sehr dankbar, wenn

– 1. ihr die Kampagne mit weiter verteilt über eure Medien,

– 2. Ihr auf der Startnextseite FAN des Projektes werdet (da dies andere mit animieren soll zu

spenden) und

– 3. Natürlich selber mit spendet, sofern es euch möglich ist.

Das zu erwartende Geld wird unmittelbar für das Bauprojekt genutzt, um das Jugendhaus zu sanieren.
Hier geht es nun zur Spendenplattform unseres Projektes: https://www.startnext.com/jugendhaus-ankerplatz

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auch auf unserer Homepage unter: https://cvjm-ruhland.de/jugendhaus-ankerplatz/

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl am 26.05.2019

Wahlvorschläge Bürgermeister

There are no documents at this time.

Wahlvorschläge Stadtverordnetenversammlung

There are no documents at this time.

Wahlvorschläge Gemeindevertreter

There are no documents at this time.

Havariebeseitigung – Sperrung Ruhland – Schwarzbach in beiden Richtungen

Grund der Sperrung: Havariebeseitigung – Beseitigung Rohrbruch mit gleichzeitiger Erneuerung der Trinkwasserleitung

Ort/Straße: Schwarzbach, Hauptstraße , L 581 –> Abs. 040, Straße Richtung Ruhland

Dauer der Sperrung: vom 18.03.2019 bis 12.04.2019

Verkehr wird umgeleitet: Ruhland, Badeanstalt – Gewerbegebiet Ruhland – L 57 bis Guteborn – K 6604 Schwarzbacher Straße – Schwarzbach und Gegenrichtung

Innovative Ansätze zur Strukturentwicklung gesucht

Wirtschaftsregion Lausitz startet 2. Projektaufruf im Bundesprogramm „Unternehmen Revier“

Cottbus/18/02/2019. Die Wirtschaftsregion Lausitz ruft vom 18. Februar 2019 bis 18. März 2019 zum 2. Projekt- und Ideenwettbewerb zur Umsetzung des Regionalen Investitions- konzept (RIK) auf Grundlage des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ zur Förderung von Maßnahmen zur Strukturanpassung in der Braunkohlebergbauregion auf. Neuartige Projektideen zu den Themen:
▪ Produktentwicklung/ Geschäftsfelderweiterung,
▪ Mobilität und Verkehr,
▪ Bioenergie/Algenbiomasse und Seethermie und
▪ Berufsfrühorientierung,
die möglichst mit einer Geschäftsfelderweiterung oder Neugründung von Unter- nehmen einhergehen, können mit bis zu 200.000 Euro gefördert werden.
Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH tritt in diesem Prozess als Regionalpartner des Bundes auf und übernimmt u.a. das Projektmanagement, Beratung von Akteuren und die Geschäftsführung des Regionalen Empfehlungsgremiums vor. Der Landkreis Spree-Neiße ist als Treuhänder des Bundes mit der Abwicklung der Fördermittel betraut. Der Abwicklungspartner prüft die Anträge auf Konformität, bewilligt die Projekte, reicht die Fördermittel aus und führt die Mittel- und Verwendungs- nachweisprüfung durch.
Weitere Informationen und Antragsdokumente finden Sie unter Zukunftsdialog Lausitz auf der Internetseite www.wirtschaftsregion-lausitz.de.
Nutzen Sie die einmalige Chance den Strukturwandel in der Lausitz frühzeitig mitzugestalten!

RIK-Projektaufruf_18-02-2019_final

Termine der Frühjahrsschulung 2019 der Waldbauernschule Brandenburg

Termine der Frühjahrsschulung 2019 der Waldbauernschule Brandenburg

Die zweitägigen Frühjahrsschulungen 2019 werden sich unter anderem mit Themen wie der Wiederaufforstung in geschädigten Beständen und den Ergebnissen des eigentumsübergreifenden Wildverbissmonitorings, sowie mit den Schadsereignissen und Kalamitäten in Brandenburg 2018/2019 befassen. Wie immer ist eine Exkursion in ein nahes Forstrevier geplant.

 Schulungen Region Süd
15./16.02.2019 Pechhütte Gaststätte Pechhütte

Grundkurs f. Neueinsteiger

Berkenbrück Märkisches Landhaus und Pension Bartsch
22./23.02.2019 Liedekahle Vereins- und Gemeindehaus
01./02.03.2019 Nonnendorf Landgasthof Schliebener
08./09.03.2019 Kausche Bürgerhaus Kausche
Langengrassau Restaurant Indiagate
15./16.03.2019 Pechhütte Gaststätte Pechhütte
22./23.03.2019 Terpe Feuerwehrdepot Terpe / Heimatverein
29./30.03.2019 Wolfshain Wolfshainer Hof
Zossen Hotel und Restaurant Weißer Schwan
Hohenleipisch Gaststätte Zum Goldenen Löwen
05./06.04.2019 Sonnewalde Gasthof Strauch

Die Seminare der Waldbauernschule Brandenburg werden gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und durch das Land Brandenburg.

 

Anmeldung und Kontakt:

Waldbauernschule Brandenburg

Projektträger: Waldbauernverband Brandenburg e.V.

Am Heideberg 1, 16818 Walsleben

Telefon: 033920 / 50610

Fax: 033920 / 50609

E-Mail: waldbauern@t-online.de

Web: www.waldbauernschule-brandenburg.de

Teilnahmebeitrag: 35 € pro Person

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.