+++++ Standesamt Ruhland +++++
24.03.2020, Stand 06:21 Uhr

Liebe Trauwillige,

auf die bisherige Weisung 1/2020 des Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) ist es unter Berücksichtigung der zu Grunde liegenden Gefährdungsbeurteilung erforderlich, nachfolgende ergänzende Regelungen zu treffen:

Gäste sind zu Eheschließungen nicht zugelassen. Eine Ausnahme gilt nur für betreuungspflichtige Kinder der bzw. eines der Eheschließenden, sofern eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.

Sofern die Eheschließenden wünschen, dass Trauzeugen gemäß § 1312 Abs. 1 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) anwesend sind, muss die Eheschließung verschoben werden.

Ferner gelten diese Regelungen entsprechend für die Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehen.

Diese Weisung lässt die Befugnisse der Aufgabenträger zum Erlass strengerer oder weitergehender Regelungen zum Schutz der Gesundheit der Beschäftigten oder der Allgemeinheit oder deren Verpflichtungen aufgrund anderer Rechtsvorschriften unberührt.

Die Weisung im Personenstandswesen 2/2020 gilt bis auf Widerruf durch das MIK des Landes Brandenburg.

Peschel
Standesbeamtin

+++++ Standesamt Ruhland +++++
18.03.2020, Stand 13:25 Uhr

 Liebe Trauwillige,

auf Weisung des Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) ein wichtiger Hinweis zur Durchführung von bzw. Mitwirkung an Eheschließungen sowie Umwandlungen von Lebenspartnerschaften in Ehen während der Corona-Pandemie im Standesamt Ruhland:

Eheschließungen werden nur noch am Behördenstandort des Standesamtes Ruhland durchgeführt.

Gäste sind zu den Eheschließungen nicht zugelassen. Eine Ausnahme gilt nur für die Kinder der Eheschließenden und die Trauzeugen gemäß § 1312 Abs. 1 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB).

Diese Regelungen gelten entsprechend für die Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehen.

Peschel
Standesbeamtin