Die Kirchengemeinde teilt die Sorge um die Infektionswelle, die die ganze Welt in Atem hält. Wir vertrauen, bei allem was uns begegnet, auf die liebevolle Zuwendung Gottes und wissen zugleich um die Verantwortung, die wir in und mit unserer Gesellschaft tragen.

So wollen wir das unsere dazu beitragen, dass die Infektionszahlen nicht weiter sprunghaft ansteigen und setzen aus diesem Grund vorerst alle Veranstaltungen, Gruppen, Kreise, Proben, Arbeitstreffen und auch Gottesdienste aus. Der Umgang mit den Betreuungszeiten in unserer Ev. Kita wird in enger Absprache mit dem Amt Ruhland und dem Landkreis geregelt und über das Amt veröffentlicht.

Gleichzeitig wissen wir darum, dass wir für andere da sind im Gebet und in fürsorglicher Hilfe.

Wir öffnen die Kirche in Ruhland im Zeitraum von 8 bis 18 Uhr zum stillen Gebet. Die Sorgen, Bitten und Hoffnungen die da schriftlich hinterlassen werden, werden jeden  Sonntag um 10.45 Uhr in einer Fürbitte vor Gott gebracht. Das Läuten der Glocke zu diesem Zeitpunkt lädt alle, die es hören ein in diesem Moment mit zu beten.

Wir möchten für Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen, unter angemessenen Vorsichtsmaßnahmen da sein und richten einen Versorgungsdienst ein. Bitte beachten Sie dazu den Aufruf mit weiteren Informationen auf der Webseite des Amtes Ruhland und kirche-ruhland.de und rufen Sie im Gemeindebüro an.

In der entschleunigten Zeit, in die wir nun versetzt werden, sehen wir anders auf unser eigenes Leben. Manche Fragen tauchen (wieder) auf, die unseren Alltag und Umgang mit uns selbst und anderen in ein anderes Licht rücken. So brauchen wir auch trotz Kontaktvermeidung ein geistliches Miteinander und Austausch.

Wir laden Sie ein die Fernseh- und Radiogottesdienste mitzufeiern (Im Fernsehen auf ARD und ZDF; im Radio u.a. bei rbb Kultur – jeweils sonntags 10 Uhr) und selbst in der Bibel zu lesen.

Für weitere Gespräche können Sie sich bei Pfr. Naumann (Zeiten werden noch festgelegt) melden und das Angebot der Telefonseelsorge der Landeskirche 030 403 665 885 (8 bis 18 Uhr) in Anspruch nehmen.

Wir werden uns immer wieder auf die sich verändernde Situation einstellen und informieren Sie über die Webseite

Gern können Sie sich auch mit Ihren Anliegen an das Gemeindebüro telefonisch unter 035752 2125 oder unter ekruhland@web.de

Oder Pfr. Naumann unter 01511 7656238 oder unter k.naumann@ekbo.de wenden.

Im Vertrauen auf Gott sind wir miteinander verbunden.

„Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen.“ (Ps 25,15)

Bleiben Sie behütet.

Karl Naumann
Pfr. der Ev. Kirchengemeinde Ruhland