Bekanntmachung des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg, Dienststätte Cottbus. vom 28.10.2020

Gemäß § 5 Abs. 1 und 2 des Brandenburgischen Straßengesetzes der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Juni 2009 (GVBI.1, S.358), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 18.Dezember 2018 (GVBI.I S.3) werden im Einvernehmen mit der Gemeinde Grünewald die Ortsdurchfahrtsgrenze wie folgt neu festgesetzt:

Die Ortsdurchfahrt im Zuge der L57 für die Gemeinde Grünewald verläuft im Abschnitt 010, von Stations-km 0,590 bis Stations-km 1,148 und im Abschnitt 020 von Stations-km 0,000 bis Stations-km 0,524.
Die Gesamtlänge beträgt 1.082 m.

Die Ortsdurchfahrt im Zuge der L58 für die Gemeinde Grünewald verläuft im Abschnitt 010, von Stations-km 2,940 bis Stations-km 3,496 und im Abschnitt 020 von Stations-km 0,000 bis Stations-km 0,380.
Die Gesamtlänge beträgt 936 m.

Diese Verfügung gilt einen Tag nach Veröffentlichung als bekannt gegeben.

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Verfügung ist der Widerspruch zulässig. Er ist innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift beim Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Lindenallee 51, 15366 Hoppegarten zu erheben.

Im Auftrag

Petra Busse
Sachgebietsleiterin Straßenverwaltung Süd