Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger

Der Herbst steht vor der Tür und das Laub beginnt von den Bäumen zu fallen. Aus diesem Grund und aufgrund von Fragen in den letzten Jahren, möchte ich die Gelegenheit nutzen um auf die bestehenden Regelungen zur Laubentsorgung hinzuweisen.

Gemäß der Satzung über die Straßenreinigung und Winterwartung im Amt Ruhland, veröffentlicht im Amtsblatt des Amtes Ruhland vom 14.07.2017, obliegt die Laubbeseitigung auf Gehwegen Grünstreifen und dem Schnittgerinne vor den privaten Grundstücken den Anliegern. Das Laub kann durch die Anlieger entweder auf dem eigenen Grundstück kompostiert, auf der Grünabfalldeponie gegen einen Obolus abgegeben oder mit beim Abfallentsorgungsverband erhältlichen Laubsäcken entsorgt werden. Gleiches gilt für Laub, dass von Straßenbäumen auf private Grundstücke geweht wurde. Die Öffnungszeiten der Deponie sind hier www.amt-ruhland.de/oeffentliche-einrichtungen/kompostieranlagen/ einsehbar und werden regelmäßig im Amtsblatt des Amtes Ruhland veröffentlicht.

Die Ablagerung von Laub auf kommunalen Grundstücken ist untersagt und kann bei Feststellung des Verursachers mit einem Ordnungsgeld geahndet werden.

Konzack
Stellv. Amtsdirektor