Bekanntmachung: Umstellung von Straßenbeleuchtungsanlagen

Für die Umstellung von Straßenbeleuchtungsanlagen in den Gemeinden des Amtes Ruhland liegt dem Amt Ruhland ein Zuwendungsbescheid vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vor.

Im Auftrag des Bundesministeriums erfolgt die Bearbeitung durch den Projektträger Jülich Berlin (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

Unter dem Titel: „KSI- Umstellung vorhandener Straßenbeleuchtungsanlagen auf LED-Technik im Amt Ruhland- Teil 2“ mit dem Förderkennzeichen: 03K06257 werden in den Jahren 2017 und 2018 hocheffiziente LED-Beleuchtungstechniken eingebaut.

Auf der Grundlage dieses Zuwendungsbescheides erfolgte eine öffentliche Ausschreibung der Beleuchtungsumstellung.

Die Beleuchtungsanlagen in folgenden Straßenzügen erfüllen die Voraussetzungen einer Minderung der CO 2- Emission um mindestens 70 Prozent gegenüber dem IST- Zustand und werden vom Bundesministerium gefördert.

  • Grünewald: Am Dorfplatz, August-Bebel-Straße, Heide Straße, Lange Straße, Mittelweg, Sandstraße, Schulstraße, Schwarzbacher Weg, Weststraße
  • Guteborn: Alte Hermsdorfer Straße, Birkenweg, Eichenweg, Hohenbockaer Weg, Kurzer Weg
  • Hermsdorf: Eichenweg, Kirchweg, Friedensstraße
  • Lipsa: Grünewalder Straße, Leichenweg, Guteborner Straße, Kastanienallee, Waldstraße, Mittelweg
  • Jannowitz: Dubweg, Ortrander Straße, Rohnaer Weg, Ruhlander Straße
  • Hohenbocka: Bahnhofsfußweg, Dorfaue techn. Leuchten, Feldstraße, Gartenstraße, Großer Siedlungsweg, Grubenweg, Guteborner Straße, Heidelandstraße, Hermsdorfer Weg
  • Schwarzbach: Biehlener Straße, Friedensstraße, Guteborner Straße, Waldstraße
  • Biehlen: Gartenstraße, Ringstraße

Information zur Laubbeseitigung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger

Der Herbst steht vor der Tür und das Laub beginnt von den Bäumen zu fallen. Aus diesem Grund und aufgrund von Fragen in den letzten Jahren, möchte ich die Gelegenheit nutzen um auf die bestehenden Regelungen zur Laubentsorgung hinzuweisen.

Gemäß der Satzung über die Straßenreinigung und Winterwartung im Amt Ruhland, veröffentlicht im Amtsblatt des Amtes Ruhland vom 14.07.2017, obliegt die Laubbeseitigung auf Gehwegen Grünstreifen und dem Schnittgerinne vor den privaten Grundstücken den Anliegern. Das Laub kann durch die Anlieger entweder auf dem eigenen Grundstück kompostiert, auf der Grünabfalldeponie gegen einen Obolus abgegeben oder mit beim Abfallentsorgungsverband erhältlichen Laubsäcken entsorgt werden. Gleiches gilt für Laub, dass von Straßenbäumen auf private Grundstücke geweht wurde. Die Öffnungszeiten der Deponie sind hier www.amt-ruhland.de/oeffentliche-einrichtungen/kompostieranlagen/ einsehbar und werden regelmäßig im Amtsblatt des Amtes Ruhland veröffentlicht.

Die Ablagerung von Laub auf kommunalen Grundstücken ist untersagt und kann bei Feststellung des Verursachers mit einem Ordnungsgeld geahndet werden.

Konzack
Stellv. Amtsdirektor

Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“

Die Eintragungslisten zum Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ liegen seit dem 29.08.2017 bis zum 28.02.2018 im Einwohnermeldeamt des Amtes Ruhland für Eintragungswillige aus.

Mehr Informationen finden Sie auf www.kreisreform-stoppen.de

Heißer Herbst 2017: Qualifizierung von ExistenzgründerInnen und JungunternehmerInnen

Finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg, fördert das Gründungszentrum Zukunft Lausitz Gründungsinteressierte aus Südbrandenburg und der Lausitz.

Die Zukunft Lausitz organisiert ein umfangreiches und kostenloses Beratungs- und Seminarangebot, um die angehenden GründerInnen auf ihre Selbständigkeit vorzubereiten. Im Rahmen von Start-up-Treffen haben ExistenzgründerInnen darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit weiteren

GründerInnen auszutauschen, um voneinander zu profitieren. Dabei ist allen ExistenzgründerInnen die umfassende Begleitung durch die Zukunft Lausitz sicher.

Bis Ende Oktober 2017 finden folgende Seminare statt, Anmeldungen sind jederzeit möglich:

04.09.2017  10 – 15.00 Uhr
Kundensegmente, Vertrieb (CANVAS Modell)

07.09.2017 ab 18 Uhr: Start Up – Treffen

08.09.2017 10 – 15.00 Uhr
Investitionen, Finanzierungen & Versicherungen

12.09.2017 10 – 15.00 Uhr
Kostenstruktur & Einnahmequellen (CANVAS Modell)

20.09.2017 16 – 21.00 Uhr
Partner, Aktivitäten, Ressourcen (CANVAS Modell)

21.09.2017 10 – 14.00 Uhr
Marketing und Werbung (CANVAS Modell)

26.09.2017 16 – 20.00 Uhr
Kundensegmente, Vertrieb (CANVAS Modell)

28.09.2017 15 – 21.00 Uhr
Investitionen, Finanzierungen & Versicherungen

04.10.2017 10 – 15.00 Uhr
Partner, Aktivitäten, Ressourcen (CANVAS Modell)

05.10.2017 10 – 14.00 Uhr
Marketing und Werbung (CANVAS Modell)

09.10.2017 10 – 15.00 Uhr
Investitionen, Finanzierungen & Versicherungen

12.10.2017 16 – 21.00 Uhr
Kostenstruktur & Einnahmequellen (CANVAS Modell)

14.10.2017 10 – 13.00 Uhr
Infoveranstaltung Nebengewerbe

24.10.2017 16 – 21.00 Uhr
Kundensegmente, Vertrieb (CANVAS Modell)

26.10.2017 10 – 15.00 Uhr
Investitionen, Finanzierungen & Versicherungen

Anmeldung und weitere Informationen unter:

Zukunft Lausitz
Gründungszentrum
Vetschauer Straße 24
03048 Cottbus
Telefon: 0355 / 288 907 90
E-Mail: info@zukunft-lausitz.de

Unterbrechung der Trinkwasserversorgung – Stadtmühle

Unterbrechung der Trinkwasserversorgung
Auf Grund von Reparaturarbeiten an der Trinkwasserhauptleitung ist es notwendig,
die Trinkwasserversorgung in
Ort: Ruhland
Straße: Stadtmühle
am: Donnerstag, 03.08.2017 in der Zeit von ca. 08:00 Uhr – ca. 14:00 Uhr
zu unterbrechen.
Wir bitten, dass Sie sich für diesen Zeitraum im erforderlichen Maße mit Trinkwasser bevorraten und nach Beendigung der Reparaturarbeiten selbstständig auf Klarspülung
zu achten.
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 03573 803-0 gern zur Verfügung.
Wasserverband Lausitz
Betriebsführungs GmbH